VMWare - PrivateCloud

Um den Nutzen der Virtualisierung zu verstärken und die Agilität zu erhöhen, gehen Unternehmen zur Implementierung von Private Clouds über. Eine Private Cloud, die auf der Private Cloud-Lösung von VMware basiert, bietet Unternehmen drei einzigartige Vorteile:
  • Einen effizienten, sicheren Ansatz für die gemeinsame Nutzung der Infrastruktur zur Reaktion auf häufig eingehende Anfragen
  • Einen standardisierten, portablen, erweiterbaren Ansatz, mit dem Workloads ohne manuelle Konfiguration und in mehreren Clouds bereitgestellt werden können
  • Agiler Zugriff auf die gemeinsam genutzte Infrastruktur, sodass Workloads bedarfsorientiert bereitgestellt werden können

Cloud-Infrastruktur mit unübertroffener Effizienz, Agilität und Erweiterbarkeit

Als Marktführer im Bereich Virtualisierung geht VMware neue Wege, um mit der Private Cloud beispiellose Effizienz, Agilität und Erweiterbarkeit anzubieten. Durch die Zusammenarbeit mit anderen Branchenführern unterstützt VMware Unternehmen dabei, die Vorteile des Cloud Computing zu nutzen, ohne vorhandene Investitionen und Kontrollmechanismen über Bord zu werfen.

Die Private Cloud-Lösung von VMware bietet neue Abstrahierungen, die an VMware vSphere anlehnen und eine Virtualisierung auf Rechenzentrumsebene ermöglichen. IT-Services werden als voll gekapselte, portable Einheiten mehrerer virtueller Maschinen, genannt vApps, bereitgestellt. Diese vApps können in Katalogbibliotheken gespeichert und auf jede VMware-kompatible Cloud migriert werden. Der Anwenderzugriff unterliegt der Kontrolle und Governance sowohl durch rollenbasierte Zugriffsrichtlinien, die an Organisationskonstrukte gebunden sind, als auch durch einzigartige virtuelle Netzwerktechnologien, die die gleichzeitige Bereitstellung ähnlicher Umgebungen virtueller Maschinen ermöglichen.


Das tiefgreifende Know-how [von VMware] im Bereich Virtualisierung und Cloud-Technologien hat uns geholfen, das Design und die Erstellung unserer internen Private Cloud-Lösung erheblich zu beschleunigen. Da IT-Effizienz als wichtigster Faktor für die Umstellung auf die Cloud angesehen wird, ist es nicht überraschend, dass VMware am ehesten mit dieser neuen Datenverarbeitungsumgebung in Verbindung gebracht wird.
– Alan Russell, Vice President, Global Infrastructure Systems, Experian



Sichere Bereitstellung von "Infrastructure as a Service"

Die Private Cloud-Lösung von VMware führt Infrastrukturressourcen aus mehreren Clustern zu richtlinienbasierten virtuellen Rechenzentren zusammen. Ein virtuelles Rechenzentrum ist ein vordefinierter Ressourcencontainer, der eine Reihe virtualisierter physischer Ressourcen umfasst, die so konstruiert sein können, dass sie bestimmte Service-Level bieten oder bestimmte geschäftliche Anforderungen erfüllen. Diese elastischen, stufenbasierten virtuellen Rechenzentren ermöglichen das Provisioning von Ressourcen für IT-Services ohne wiederholte Konfiguration. Durch das logische Pooling von Infrastrukturkapazitäten in virtuellen Rechenzentren können IT-Organisationen Ressourcen effizienter verwalten. Die bereitgestellte Infrastruktur wird von der zugrunde liegenden Hardware komplett abstrahiert.

Mit VMware-Lösungen kann ihre virtuelle Infrastruktur außerdem gesichert und laufend auf Compliance-Abweichungen überwacht werden. Mithilfe der Sicherheitstechnologie von VMware können Vertrauenszonen-Richtlinien auf die Private Cloud angewendet werden, um Datenverkehr auf Gruppen von virtuellen Maschinen unter IT-Governance zu schützen und zu kontrollieren. Mit den Konfigurationsmanagementprodukten von VMware lässt sich die virtuelle Umgebung kontinuierlich auf potenzielle Vorfälle und Fehler überwachen, die die Compliance der Umgebung gefährden.